HILVERSUM REUNION BAND & MIMI RIMINI
HILVERSUM REUNION BAND & MIMI RIMINI
Mo 08 Oct
  Mo 08.10.2018 - 20:00   7,-   Jazz, Musik   0

HILVERSUM REUNION BAND(Jazz)
MIMI RIMINI (Vocal Jazz, Hannover)

HILVERSUM REUNION BAND
Die Musiker lernten sich vor über 20 Jahren am Conservatorium für Jazz in Hilversum kennen und schätzen. Sie spielten in verschiedenen Formationen Konzerte in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Italien und arbeiteten auch im Studio zusammen. Der hannoversche Kontrabassist Mirko Pfennig nahm die im Herbst 2018 anstehende Konzertreise des isländischen Jazzpianisten Agnar Mar Magnusson zum Anlass, die alten Musikerkollegen zu einem Reunionkonzert im Kulturpalast einzuladen. In Erwartung steht ein außergewöhnlicher Konzertabend auf höchstem Niveau mit Stücken aus den Bereichen Jazz, Funk, Soul und Blues.

 Agnar Mar Magnusson (Klavier) studierte in Reykjavik, Amsterdam und in New York
bei Larry Goldings. Er machte Aufnahmen und Konzerte mit Bill Stewart, Ben Street,
Ingrid Jensen, Ari Hoenig u.a.
 Matthias Bergmann (Flügelhorn & Trompete) spielte unter anderem bei Peter
Herbolzheimers legendärer Rhythm Combination & Brass und ist heute festes
Mitglied im Cologne Contemporary Jazz Orchestra. Neben seiner Unterrichtstätigkeit
als Trompetendozent an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln und der Glen
Buschmann Jazzakademie Dortmund gibt er europaweit Workshops für Trompete.
 Bernhard Weichinger (Schlagzeug) wurde in Österreich geboren und studierte in
Wien und Amsterdam. Er unterrichtet in Den Haag und in Hannover an der
Hochschule für Musik, Theater und Medien. Er spielt bei Tommy Schneller, Michael
van Merwijk, Adriano BaTolba u.a.
 Mirko Pfennig (Kontrabass & E-Bass) studierte in Amsterdam, New York und
Hannover und ist Lehrer an der IGS Kronsberg.

On Top: Der in Amsterdam lebende israelische Gitarrist David Golek und der Saxophonist Tim Rodig werden bei der Hilversum Reunion Band mit dabei sein.

 

MIMI RIMINI
Die Vocal-Jazz-Band Mimi Rimini sind: Sabine Schrader, Bernd Steinkamp, Dieter Driller van Loo, Rudi Thomann (Klavier) und Mirko Pfennig (Bass).
Mimi Rimini – das klingt nach 50er Jahren, nach einer regionalen Eissorte an der Adria oder einer kleinen Pension am Gardasee, nach rosafarbenen Motorrollern mit Zweitakt-Motor oder einer Pizzeria in Uetze. Hört man es tatsächlich und live, erinnert es eher an Manhattan Transfer, New York Voices und die ganze „Sisters-family“ (Clark Sisters, Andrews-Sisters, Puppini Sisters etc.), aber auch an Glenn Miller und Duke Ellington, an Cole Porter und Ray Charles, an Doris Day und Frank Sinatra.
Der mehrstimmige Gesang macht Mimi Rimini unverwechsel- und wieder erkennbar, der wunderschön klare, facettenreiche Sopran von Sabine Schrader, die Reibeisenstimme mit der rockigen Vergangenheit von Dieter Driller, der sonore Balladen-Bariton von Bernd Steinkamp – eine Ohrenweide.

↳ erfahre mehr!

Comments are closed.