HANNOVER DEATH-FEST 2.0

HANNOVER DEATH-FEST 2.0

Tickets HANNOVER DEATH-FEST 2.0

HERO´S FATE (Melodic Death Metal, Hamburg)
FRANTIC DISRUPTION (Melodic Death Metal, Hannover)
CRIMSON RAIN (Metal, Leipzig)
INQUIRING BLOOD – THE LEGION OF HATE (Death Metal, Hannover)

 

HERO`S FATE:

Hero´s Fate wurde im Januar 2009 von fünf Hamburger Jungs gegründet. Noch im gleichen Jahr erschien die
Erstlings-EP „Avenging The Lost“, 2010 folgte bereits ein reifere und definierte EP „Among Red Leaves“. Mit dem
selbstproduzierten Debut-Album „Human Tides: Black Light Inception“ begeisterten sie 2012 international Fans und Kritiker und zeigten einen neuartigen und orginellen Mix traditioneller skandinavischer Melodic Death Metal Elemente. Im Streben nach verfeinertem Songwriting, eines aussergewöhnlichen Klangbildes und einem durchdringenden Konzept erschien erneut in Selbstproduktion schließlich 2015 das zweite Album „Human Tides: Cosmos Ex Chaos“. Es ist nicht nur das zweite Kaptiel der „Human Tides“-Trilogie sondern ein neues Kapitel für die Band in erweiterter Besetzung. Die Band beeindruckt weiterhin Zuschauer mit zahlreichen Auftritten in namenhaften Locations mit nationalen und international gefeierten Bands der Metalszene.
Sie begeistern mit einer energetischen Performance und einer außergewöhnlich gestalteten Live-Show.

FRANTIC DISRUPTION:

„Kraftvolle Riffs, atmosphärische Melodien, hämmernde Rhythmen und ausgefeilte, progressive Songstrukturen.
Dafür stehen Frantic Disruption.

Das Hannoveraner Quartett mischt Melodic Deathmetal mit deutlichen Einflüssen aus Thrash- und gelegentlich Blackmetal, während sich die Texte mit dystopische Szenarien, tiefen Ängsten, philsophischen Fragen und den Abgründen des Menschseins beschäftigen.“

 

CRIMSON RAIN:

In der Musik von Crimson Rain finden sich Anleihen aus Punk, Heavy- und Thrash-Metal, gepaart mit rockigen Riffs und einer geballten Ladung wütenden Gesangs. Mal schneller, mal langsamer, mal mehr, mal weniger aggressiv wird auch in den Texten des Quartetts ein breites Themenspektrum abgedeckt, dass sich von dem Motiv der Rache über die Bedeutung von Selbstwertgefühlen und Drogenmissbrauch bis hin zu Trinkliedern und der Vertonung bekannter Volksmärchen erstreckt. Manchmal geprägt durch eingängige Riffs, manchmal gespickt mit schrammeligen Gitarrensoli oder dominanten Basslines schaffen Crimson Rain ein abwechslungsreiches Songrepertoire, welches das Publikum für sich einzunehmen versteht. 2011 aus den Bands „TranKILLizer“ und „Soloth“ hervorgegangen, kann die Band bereits auf zahlreiche erfolgreiche Auftritte in Deutschland und Tschechien zurückblicken.

VVK: 8€ zzgl. Gebühren

Hier geht´s zum Vorverkauf