THE UNTOUCHABLES

THE UNTOUCHABLES

THE UNTOUCHABLES (Jazz, Hannover)
Die Band “The Untouchables” hat sich über die Jahre zu einer Familie
entwickelt, die in verschiedenen Besetzungen existiert. Sie setzt sich aus
professionellen Musikern zusammen, die einen Internationalen Hintergrund
haben. Der Trompeter Stepan Shadikyan gründete diese Formation 2011 als
klassisches instrumentales Jazz-Quintett. Ihr Repertoire umfasste zu dem
Zeitpunkt Jazzrichtungen wie: Cool-Jazz, West Coast Jazz, Hard Bob bis hin
zu eigenen Kompositionen in Ethno-Jazz. Ein paar Jahre später, trafen die
Untouchables mit Inna Vysotska zusammen und beschlossen seit dem
miteinander zu arbeiten. Ihre Stimme und Lebensfrohe Art begeistert seit
Jahren das Publikum. Die neuen Impulse von Inna inspirierten die Band und
verleihte ihnen neue Klänge. Die Band stand schon auf zahlreichen,
nationalen und internationalen Bühnen und bereitet sich momentan auf ihren
nächsten internationalen Auftritt in Helsinki vor. Das neu erarbeitete
Programm für das Jazz Festival in Helsinki, möchten sie nun vorstellen und
laden daher alle Musikbegeisterten am 10.01.2020 in den Kulturpalast
Hannover ein. Die Spielfreude und Improvisations-Kunst der Band
verzaubern seit Jahren das Publikum und animiert zum Wiederkommen. The
Untouchables freuen sich auf bekannte und neue Gesichter im Januar. Lasst
euch den Abend nicht entgehen!

TYCHO BARTH BAND & BRENDAN LEWES & THE GAMBLING AMBERS

TYCHO BARTH BAND (Singer Songwriter/ Hannover)
BRENDAN LEWES & THE GAMBLING AMBERS ( Folk,Rock/Kiel)

Tycho Barth, aufgewachsen in New York, China und Deutschland ist nach seinem im Leeds, UK abgeschlossenen Musikstudium in seiner Wahlheimat
Hannover angekommen. Er schreibt Songs unterschiedlichster
Couleur und versucht immer wieder ambitionierte, klangliche Gemälde aus rhythmischen Riffs, großen Hallräumen und warmen
Gesang zu kreieren. So schafft er seinen eigenen, intimen, aber
dynamischen Rock-Stil. Seine Songs sind mal laut und draufgängerisch, mal leise und nachdenklich. Manchmal winden sie sich und haben verworrene Strukturen, die an Jazz erinnern, und mal ist es einfach nur gute Popmusik.
Seit bereits 10 Jahren spielt der Songwriter auf verschiedensten Bühnen. Ob allein in einem Pub, im Duo mit seinem treuen Kumpel “Vitus” oder als Kopf einer Band – Tycho fesselt das Publikum.
Diesmal im Powertrio begleiten Tycho, Horiat Hosain & Boris “die Bestie” Gerasimov.
Mit einem Live Album “Live at Elevate Studios” und einem weiteren Acoustic Album in Planung hat er große Pläne für 2020. Auch im kommenden Jahr kann man sich auf eine Sommertour dieses unermüdlichen Musikers gefasst machen.

BRENDAN LEWES & THE GAMBLING AMBERS ( Folk,Rock/Kiel)
Über 350 Konzerte und mehr als 3000 verkaufte CDs machen Brendan Lewes zu einem erfahrenen und mitreißenden Live Performer.

In April und Mai 2019 tourte der Sympathische Brite durch die Innenstädte Europas, um ein Zeichen gegen der Brexit zu setzen.

Die politischen Nuancen des nach der Tour erscheinenden Kurzfilm finden sich auch in seinem neuen Album „Nine Songs Sang From The End“,

das in 2020 veröffentlicht wird. Die neuen Songs verbinden Brendans Akustik Folk stil mit dem Rockigeren Klänge seine Band, den Gambling Ambers.

hier ist der link zum Karten Vorverkauf:
https://www.eventbrite.com/e/tycho-barth-band-support-brendan-lewes-tickets-79530799763

MATEI & EISERMANN + ICECREAM FOR CROW

MATEI & EISERMANN (Electronica-Trip Hop-Pop/Hannover)
ICECREAM FOR CROW (Elektro/Mölln)

MATEI & EISERMANN
Eisermann strickt aus Synths und Samples ein Nachtgewand um Mateis Kompositionen für einen tanzbaren Sound.
Weitere Infos unter
https://www.facebook.com/matei.eisermann
https://mateisermann.bandcamp.com

ICECREAM FOR CROW:
Zeitlose Klänge
über den Trend hinaus!
2016 gegründet, starten Icecream For Crow jetzt auf der Bühne voll durch und begeistern das Publikum mit ihrem Spektrum von Electro bis Rock!

Das Duo bestehend aus Nicole Sperber (Gesang und Harmonies) und Matthias Sperber (Keybords, Gitarre und Programming) bietet ein Sounderlebniss der Extraklasse. Gänsehautfeeling und Beats, die in die Beine gehen. Sie spielen eigene Songs im Spannungsfeld von Hip bis Deep & drücken Eighties-Songs ihren eigenen musikalischen Stempel auf.

Ein Liveact der das Publikum begeistert!

https://www.icecreamforcrow.de/

FREDDY FISCHER

FREDDY FISCHER (Rock, Hannover)

FREDDY FISCHER
Wer mit Freddy Fischer und seiner Cosmic Rocktime Band noch nicht so recht vertraut sein sollte, braucht vielleicht doch erst ein paar Stichworte. Orientierungshilfen. Da hört man also einen Groove, den es aber geradewegs auf den Tanzboden zieht. Und Disco. Auch diese lässige Eleganz der Lieder, die Manfred Krug mal gesungen hat in den Siebzigern und damit selbst der DDR etwas Swing schenkte, wenigstens für einen Moment. Und jetzt vielleicht noch eine weitere Glitzerkugel voll Disco dazu. Das steckt man dann alles in einen schicken Smoking, und schon steht da ein Freddy Fischer … Aber so einfach ist es dann doch nicht, sonst würde man nach diesem Rezept so eine schmissige Unterhaltungsmusik ja an jeder Straßenecke hören, wo sich dann überall so ein Fischer herumtreibt, dass man gleich einen Chor voll davon hätte und nicht nur den einen Freddy. Diese Musik hat jedenfalls Groove, und auch auf jedem neuen Album orgelt Freddy Fischer wieder derart mit Lust, dass ein Keith Emerson nur beleidigt zur Seite schauen würde und Brian Auger anerkennend ein Auge lupfen und das andere gleich mit dazu, weil er ja gehört hat, dass er ihm nichts mehr vormachen kann an den Tasten. Und die Musik ist tight. Soul und Discokugel. Sie glitzert, diese Musik, und macht dann ganz im Gegensatz zu einem Keith Emerson nur genau so viele Noten, die man braucht, um die Menschen auch auf die Tanzfläche zu pumpen. Und dann singt dieser Freddy Fischer auch noch und immer wieder von der Liebe, und so eine Zeile wie „Du bist meine Liebe, und ich lieb’ dich so“ muss man sich ja erst einmal trauen. Aber Fischer macht das einfach, und das mag man jetzt Schlager nennen, mit dem es sich allerdings so verhält wie bei den Filmen von dem maulfaulen Finnen Aki Kaurismäki, die nur Aki Kaurismäki so machen kann, sentimental und doch auch warm und wahr. Und bei anderen wäre es nur sentimental und eben ein Kitsch. Aber möglicherweise ist dieser Vergleich schon wieder ein Stück zu hoch gegriffen, und die Lieder von Freddy Fischer wollen auch gar nicht größer sein als sie sind. Denn das alles kann ja auch mit gutem Grund die Pest sein, der Jazzrock, der Schlager und selbst die Disco, wenn es sich gefühlsbetrügerisch aufplustert und prätentiös wird. Doch genau das ist bei Freddy Fischer kein Stück. Das aber muss das Geheimnis von Freddy Fischer sein. Und spätestens beim nächsten Konzert mit ihm und seiner Cosmic Rocktime Band werdet auch Ihr dann mitsingen bei diesem „Du bist meine Liebe, und ich lieb’ dich so“. Einfach sehr gute Unterhaltungsmusik aus Berlin.

PHIL + DAVID LÜBKE

PHIL (Indierock/Detmold)
DAVID LÜBKE (Singer-Songwriter/Hannover)

PHIL
Akustisch charmanter Indierock auf Deutsch und Englisch!
Es gibt nicht viele Singer/Songwriter, die mal melancholisch nachdenklich,
mal erheiternd und mal augenzwinkernd den Träumen, Schwärmereien und
unabdingbaren Einsichten des Lebens einen derart pointierten und kraftvollen Ausdruck verleihen wie PHIL.

DAVID LÜBKE
David Lübke ist ein junger, sehr talentierter Songwriter, der seine erste Platte im Folkgewand aufgenommen hat. Dylaneskes Songwriting treffen auf bewegende deutsche Texte, in denen er seine Reisen nach Irland verarbeitet. Mit seiner authentischen Musik konnte er schon viele Fans für sich gewinnen.

STELLAR STEREO + THE FAT FLEET

STELLAR STEREO (Funk-Pop/ Hamburg)
THE FAT FLEET (Rock / Hannover)

STELLAR STEREO
Der Gute-Laune-Sound erwischt Hamburgs Publikum sichtlich auf dem richtigen Fuß: Angeheizt vom Jubel auf vielen kleineren Konzerten und dickem Lob im Rampenlicht des Bandwettbewerbs „Hamburg rockt“ fokussiert sich „Stellar Stereo“ jetzt auf das antreibende, tanzbare Selbst. Inspiriert von einer Neubesetzung am Schlagzeug scheint die Formation um Sängerin und Songwriterin „Enny“ endlich die stilistische Mitte ihres riesigen Repertoires gefunden zu haben: Eine groovige Schmelze aus Ska, Funk, Punk und Reggae.

THE FAT FLEET
Mal ist es Western aus der Wüste, mal Rockabilly aus der Bar, mal gerader Rock fürs Stadion: Jeder Song ist anders und vor allem, als man erwartet. Wir sagen, es ist Mojo Pop.
The Fat Fleet aus Hannover lernten sich bei ihrem ersten Auftritt kennen und gründeten sich kurz danach im November 2013. Seitdem spielen sie unermüdlich und sorgen dafür, dass das Publikum tanzt und mitsingt.
Dabei spielen sie sowohl Cover-Versionen als auch eigene Songs, man weiß das nicht immer so genau.
The Fat Fleet sind Bronco Fleet (voc, gt), Todor Fleet (b) und Rocco Fleet (dr), auch bekannt als Timo Weggen, Peter Käfer und Benjamin Papke.
The Fat Fleet: Von Arizona bis zum Atlantik, von Rock bis Western, aber immer mit Mojo

MASCHINIST + ALIEN TO THE SYSTEM + CIRCUIT BREACH

MASCHINIST (Neue Deutsche Härte/Nürnberg)
ALIEN TO THE SYSTEM (Metal / Hannover)

MASCHINIST
Ein Befehl … Ein Countdown … 3 … 2 … 1 …
Ein Klicken… Ein Knarren… Metall auf Metall …

Es wird LAUT!

Wie der Name Maschinist schon erahnen lässt ist die Musik alles andere als ein Zuckerschlecken.
Mach Dich auf etwas hartes, brachiales gefasst und lass die schwachen Nerven zu Hause!
Moderne Elektroparts, rhythmische Gitarrenriffs ergänzt mit gesellschaftsspiegelnden, provozierenden Texten erwarten Dich!

Die Maschine läuft.
Der Maschinist hält Sie am Leben!

ALIEN TO THE SYSTEM
Alien To The System, das ist moderner Metal mit klaren Ecken und Kanten. Deutsche, in Metaphern gekleidete Lyrik, begleitet von abgrundtiefen achtsaitigen Gitarren im Wechselspiel zwischen sanfter Anmut und tobendem Gewitter – das sind die Erkennungszeichen von Alien To The System. Stilistisch prägnant ist die Vorliebe der Band zum Death Metal, aber Genregrenzen werden bewusst aufgehoben und eine individuelle Kreation aus Death/Black/Thrash/Groove Metal, XXXcore, NDH und Djent wird geschaffen. Die Band brachte bereits ein halbes Jahr nach ihrer Gründung im Jahr 2011 die selbstbetitelte Debüt-EP heraus, 2014 folgte das erste Album „Kraftwerk“. Seit der Gründung von einigen Neubesetzungen begleitet, steht Alien To The System nun energiegeladen bereit, um mit dem „Kraftwerk“ und zahlreichen neuen Songs die Bühnen zum Beben zu bringen.
Alien To The System – Metal mit Tiefgang.

CIRCUIT BREACH
Circuit Breach wurde von Florian Schulz, Timon Foss-Jähn, Björn-Ole Hecht und Lewin Krause im Febraur 2013 ins Leben gerufen um das instrumentale Fundament dessen zu legen, was später eine geschmackvolle Synthese aus brachialen Riffs, unverkennbaren Melodien und kompositorischer Raffinesse bilden sollte. Nach mehreren Mitgliederwechseln wurden sie Ende 2017 endlich durch Björn Seela und Gregor Efstratiadis vervollständigt und brennen nun darauf, ihre Zuhörerschaft in die von ihnen geschaffenen musikalischen Sphären zu entführen.

Von Progressive-, Symphonic-, und Melodic Death Metal beeinflusst, hat die sechsköpfige Band um den kreativen Kopf Florian Schulz eine einzigartige Spielart des Melodic Metal erschaffen, die melancholisch-philosophische Texte mit einem bedächtigen und doch energiegeladenen Sound kombiniert.

WESEMANN & BAND

WESEMANN & BAND (Deutscher Pop-Rock/Nienburg)

FRANK WESEMANN
Frank Wesemann, ist der charismatische Rockpoet aus Niedersachsen.Mit seiner markanten, erdigen und kraftvollen Stimme verleiht er seinen Songs viel Ausdruck und lebendige Fülle. Es sind Texte aus dem Leben mal melancholisch mal euphorisch, aber immer voller Zuversicht. Es ist ganz gleich ob Frank Wesemann mit seiner kompletten Band, bestehend aus 5 hervorragenden Musikern, oder in der kleineren „Akustik-Besetzung“ die Bühne betritt, in jedem Fall versteht er es ausgezeichnet seine Zuhörer mit Leichtigkeit einzufangen und mitzunehmen auf eine Live-Show aus rockigen Rhythmen und einfühlsamen Balladen. Der energiegeladene Künstler, der etwas an einen rebellischen Rock`n`Roller erinnert, präsentiert seine Songs mit einer ordentlichen Prise aus modernen Elementen des Pop, Funk, Soul und Jazz. Natürlich mit viel Herzblut, unterlegt von einem mitreißenden, frischen und spritzigen Gitarrensound.
Das ist Musik auf höchstem Niveau mit vielen fetzigen-rockigen Nummern, aber auch ruhigen gefühlvollen Balladen und immer ganz nah am Publikum.
weitere Infos unter: www.frank-wesemann.de

IVY FLINDT + tba

IVY FLINDT (Hamburg / Pop)

IVY FLINDT
Zarte Schönheit, die unmittelbar berührt: Cate Martin(Gesang) und Micha Holland (Gitarre) sind Ivy Flindt. Ihre Musik klingt nach nordischer Weite, erzählt von Hingabe und Rückzug und atmet mit jedem Ton Melancholie. Mit dem Produzenten Per Sunding (Cardigans, Tom Jones, Good Shoes u.a.) hat das Indie- Pop-Duo sein Debutalbum in Schweden
aufgenommen, das diesen Spätsommer auf Marland Records/ Finetunes/ The Orchard/ Sony Music veröffentlicht wird. Das Album ist digital sowie als LP, CD und um ein gebundenes Artwork erweitert als Deluxe-Edition erhältlich. In dem als Buch
gebundenen Artwork im Vinylformat findet sich die visuelle Übersetzung des Albums: Jedem Songtext ist in Werk aus dem malerischen Schaffen Cate Martins zugeordnet. Text, Musik und Bild greifen ineinander und laden ein sich darin zu verlieren. Auf der Bühne schaffen Ivy Flindt eine intime Intensität, die den Zuhörer fesselt. Cate Martin singt mit dunklem Timbre; ihrer Anmut, die stets lässig bleibt, kann man sich schwer entziehen. Micha Hollands Gitarrenspiel folgt der Sängerin in jeder Geste. Wenn die Band einsetzt, führt er den warmen vollen Sound mit prägnanten Gitarrenriffs an.

 

JÜRGEN TESCHAN + OLIVER WEST

JÜRGEN TESCHAN (Authentic handmade music, Verl)
OLIVER WEST (Münster)

JÜRGEN TESCHAN
Authentische Musik mit Seele
Jürgen Teschan, Gitarrist, Sänger und Harmonika Spieler ist seit Anfang der 1990er Jahre mit seiner Musik unterwegs. Er spielte hunderte von Konzerten, in Deutschland, im Ausland und wirkte in mehreren Studioaufnahmen mit.
Er spielt vorwiegend selbst komponierte Musik, macht Songs über die Welt, so wie er sie sieht. Er ist ein überaus virtuoser Gitarrist und leidenschaftlicher Sänger, der auch gerne mal zur Mundharmonika greift. Ab und zu fügt er Songs von anderen Künstlern in sein Liveprogramm ein, die er in seinem Sinne interpretiert. Teschan spielt sowohl solo, als auch mit weiteren Musikern, in unterschiedlicher Besetzung.
Lassen Sie sich für einige Stunden mitnehmen und erleben Sie authentische, originelle und fesselnde Live-Musik.

www.teschan.com
teschan@teschan.info.com

OLIVER WEST
Oliver West ist ein Alaska geborener Singer-Songwriter und ein fest entschlossener DIY-Typ. Sein Debütalbum produzierte er selbst–mit nur einem Mikrofon, drei Instrumenten, und einem iPad. Wenn keine Gigs vorhanden waren, schuf er sich seine eigenen: in Unterführungen, auf Stegen, und in allen unerwarteten Ecken Deutschlands und der USA begann er seine Karriere als „Straßenmusiker“, obwohl echte Straßen oft nirgends nah zu finden waren. Als der einstige Bassist seine alaskanischen Bands hinterließ, übernahm er sämtliche Bandrollen: der spielt die Gitarre wie ein Schlagzeug, derweil auch singend und Melodien zupfend. „Es sind kaum Menschen, wo ich herkomme,“ sagt er. „Ich hab gelernt, auf wohl störrische Weise, alles eigenständig zu tun. Und obwohl ich alleine auf der Bühne sitze, oder im Tunnel oder was auch immer, tue ich das nicht für mich alleine. Sinn hat es nur, wenn andere dabei sind.“
West wohnt seit 2015 in Münster und arbeitet jetzt an seinem zweiten Album.