FRANZ JOSEF + LOUIS PAWELLEK

FRANZ JOSEF + LOUIS PAWELLEK

FRANZ JOSEF (Deutschpop / Buchholz in der Nordheide)
LOUIS PAWELLEK (Singer-Songwriter/ Lemgo)

FRANZ JOSEF
Deutscher Rock- und Poppreis- Gewinner am 08. Juni live im Kulturpalast. Ende letzten Jahres wurde Franz Josef beim 35. Deutschen Rock & Pop Preis als „Bester neuer Rock- und Popkünstler des Jahres 2017“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Zudem belegte er den dritten Preis in der Kategorie „Bester Song des Jahres (deutschsprachig)“. Am 08 Juni tritt Franz Josef mit Band das erste Mal in Hannover auf. Der deutsch- österreichische Musiker und Songwriter verbindet melodiöse Textpassagen mit einer unverkennbaren Stimme zu Deutschpop der unter die Haut geht und mitten ins Herz trifft. Dabei legt er großen Wert auf tiefgründige, oftmals melancholische Texte, die sich bewusst von dem Absetzen was der deutschsprachige Mainstream- Musikmarkt derzeit hervorbringt. Sein einnehmendes Charisma verleiht den fast ausschließlich selbst geschriebenen Songs Authentizität. Franz Josef geht mit seinen Songs dahin wo es weh tut, erzählt von Sehnsucht und Hoffnung, gibt Anstöße zur Selbstreflexion und Hinterfragung ohne den positiven Blick auf diesen Moment auszulassen.

Franz Josef & Band, 08. Juni im Kulturpalast in Hannover, Deisterstraße 24.
Einlass ist 20 Uhr, Beginn 21 Uhr.
Support: Louis Pawellek
Eintrittskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und auf eventim.de

FAKE EMPIRE PRÄSENTIERT: SAY SUE ME

„Vibrant and catchy!“ – Pitchfork
SAY SUE ME(Indierock // Berlin)

Fake Empire Hannover präsentiert die südkoreanischen Surfrock-Sternchen Say Sue Me. Das Quartett aus der Hafenstadt Busan verpackt erfrischend-unbeschwerten College-Rock in ein zuckersüßes Gewand mit kontemplativen Coming-of-Age-Texten. Say Sue Me beziehen sich gleichermaßen auf den US-Indierock der 90er wie auf britische Twee-Pop-Größen.

Im Frühjahr geht die Band um Sängerin Sumi Choi mit dem neuen Album WHERE WE WERE TOGETHER (VÖ: 13.4./Damnably) auf große Tournee, eingerahmt von Festivalauftritten bei SXSW und The Great Escape 2018. Schon jetzt berichten einflussreiche Online-Musikmedien wie Pitchfork und Stereogum begeistert von der Vorab-Single ‚Old Town‘. Wir finden: Say Sue Me sind Südkoreas Pendant zu Yo La Tengo!

Das sagen andere:

„Super adorable band that makes sunny lo-fi rock songs out of Busan, South Korea.“ – The FADER

„You might mistake Say Sue Me for some dreamy pop band from California.“ – Stereogum

„An addictive amalgam of sugary indie pop and gritty surf.“ – Bandcamp

Die Band im Netz:
https://saysueme.bandcamp.com/
https://www.stereogum.com/1981778/say-sue-me-old-town/premiere/
https://pitchfork.com/reviews/tracks/say-sue-me-old-town/

RÜCKENDECKUNG & MENSCHENKIND

Tickets

RÜCKENDECKUNG (Pop-Rock/ Rheine)
MENSCHENKIND (Deutsch Pop, Rock, Punk/ Hannover)

Rückendeckung:
Alles begann im Spätsommer 2012, als das damalige Gründungsmitglied Behns sich in einer Bierlaune überwand, Maxicosi eine uralte Version von ABSCHIED vorzuspielen .
Die Idee, zu zweit, zu programmierten Beats und schicken Samples zu rappen, ließ nicht lange auf sich warten.
Schnell gesellte sich im Herbst Raven als Texter und MC dazu. Auch wenn die lyrische Entfaltung ohne Probleme ihren Weg auf die jungfräulichen Collegeblöcke und Schmierzettel fand, bemerkte das Trio schnell, dass ihnen die Dynamik handgemachter Musik fehlte.

Also beschloss „Rückendeckung“ im Februar 2013, sich auf die Suche nach einem Schlagzeuger und einem Gitarristen zu machen – fähige Musiker, die keine Berührungsängste mit einem totgesagten Genre hatten. In Mitten der unendlichen Weiten des WWW wurden sie fündig und hatten von da an mit Timo einen gigantomatischen Drummer an ihrer Seite. Kurz darauf folgte im März Alessandro, der seither seine Gitarre bei jeder Probe und jedem Auftritt in einen Stimmungs-Allrounder verwandelt. Bei diesen verführerischen Klängen der Livemusik war es nur eine Frage der Zeit bei sich Raven dazu entschloss das Mic vorerst an den Nagel zu hängen und zu seiner alten und vertrauten Liebe, dem Bass, zurückzukehren.

Drums, Bass, Gitarre, zwei MCs – die Band war komplett. Verglichen mit den Anfangstagen hatte sich der Sound massiv gewandelt: Typische Old-School-Beats gepaart mit traditionellen Samples machten einem Sound Platz, der irgendwo zwischen Funk, Jazz, HipHop und Rock angesiedelt ist – fernab jeder Klischees und ohne den Drang, dem Mainstream folgen zu müssen. Voller Tatendrang begannen unsere fünf Helden, ein abendfüllendes Programm zu entwerfen.
Im August 2013 belagerte die Rasselbande das ctg-Studio in Lünne(Emsland) um ihr erstes Album zu produzieren.
Das Resultat dieser schweißtreibenden Arbeit liegt nun in Form der EP „Rap im Kopf“ vor. Diese akustische Konfettikanone beinhaltet insgesamt sieben Evergreens, die getreu dem Motto „Back to da roots“ wieder ein Lächeln auf die Gesichter derer zaubern soll, die Rap schon lange für sich abgeschrieben hatten. Da natürlich noch viel mehr Material entstanden ist, tourt Rückendeckung nun fleißig durch die Gegend, um auch im hinterletzten Provinzkaff dieses Landes die Crowd mit ihren Funkrap-Perlen zum Feiern zu bringen.
Im Sommer 2014 trennten sich die Wege von Gründungsmitglied Behns und Rückendeckung. Dies war der Moment, in dem sich Raven ein weiteres Mal von seinem verständnisvollen, vielsaiteigen und wärmenden Bass trennte um das Mic wieder in die Hand zu nehmen.

Man darf also gespannt sein was da auf uns zukommt.

Menschenkind:
Betrachte die Welt doch mal aus einer ganz anderen Perspektive, wie ein Menschenkind, das seitens der Neugier und Kreativität keine Grenzen zu kennen scheint.
Mit der gewissen Verrücktheit und grenzenlosen Energie zeigt sich auch die gleichnamige Band „Menschenkind“ und besticht zudem mit einer mehr als mitreißenden Live-Show und außergewöhnlichen Texten.

HANNOVER DEATH-FEST 2.0

Tickets HANNOVER DEATH-FEST 2.0

HERO´S FATE (Melodic Death Metal, Hamburg)
FRANTIC DISRUPTION (Melodic Death Metal, Hannover)
CRIMSON RAIN (Metal, Leipzig)
INQUIRING BLOOD – THE LEGION OF HATE (Death Metal, Hannover)

 

HERO`S FATE:

Hero´s Fate wurde im Januar 2009 von fünf Hamburger Jungs gegründet. Noch im gleichen Jahr erschien die
Erstlings-EP „Avenging The Lost“, 2010 folgte bereits ein reifere und definierte EP „Among Red Leaves“. Mit dem
selbstproduzierten Debut-Album „Human Tides: Black Light Inception“ begeisterten sie 2012 international Fans und Kritiker und zeigten einen neuartigen und orginellen Mix traditioneller skandinavischer Melodic Death Metal Elemente. Im Streben nach verfeinertem Songwriting, eines aussergewöhnlichen Klangbildes und einem durchdringenden Konzept erschien erneut in Selbstproduktion schließlich 2015 das zweite Album „Human Tides: Cosmos Ex Chaos“. Es ist nicht nur das zweite Kaptiel der „Human Tides“-Trilogie sondern ein neues Kapitel für die Band in erweiterter Besetzung. Die Band beeindruckt weiterhin Zuschauer mit zahlreichen Auftritten in namenhaften Locations mit nationalen und international gefeierten Bands der Metalszene.
Sie begeistern mit einer energetischen Performance und einer außergewöhnlich gestalteten Live-Show.

FRANTIC DISRUPTION:

„Kraftvolle Riffs, atmosphärische Melodien, hämmernde Rhythmen und ausgefeilte, progressive Songstrukturen.
Dafür stehen Frantic Disruption.

Das Hannoveraner Quartett mischt Melodic Deathmetal mit deutlichen Einflüssen aus Thrash- und gelegentlich Blackmetal, während sich die Texte mit dystopische Szenarien, tiefen Ängsten, philsophischen Fragen und den Abgründen des Menschseins beschäftigen.“

VVK: 8€ zzgl. Gebühren

Hier geht´s zum Vorverkauf

LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS

 

Opener-Band:The Untouchables feat. Inna Vysotska

Die Band um Stepan Shadikyan präsentiert zusammen mit der Jazzsängerin Inna Vysotska ein ausgesuchtes Programm von Swing bis Bossa Nova, bestehend aus Jazzoriginals von Ella Fitzgerald, Duke Ellington und Antonio Carlos Jobim.

Besetzung:
Inna Vysotska, voc
Stepan Shadikyan, tp
Dmitri Suslov, tsax
Viktor Bürkland, p
Marcus Lewyn, b
Timo Warnecke, dr

Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

KULTURPALAST LINDEN`S SONGWRITER NIGHT BACKSTAGE BY HARRY

KULTURPALAST LINDEN`S SONGWRITER NIGHT

6 Songwriter werden euch jeweils ca. 45 Minuten mit eigenen Werken verwöhnen.

Zwischen den Künstlern und danach besteht die Möglichkeit für jeden auf die Bühne zu gehen und 1 bis 2 Songs zu performen.

Das alles findet Backstage by Harry hinterm Kulturpalast im Dunkelberggang 10.c statt.

Dieses mal mit dabei:

THE CAT´S BACK (SingerSongwriterin, Berlin)
SIGGI STERN (Songwriter/Hildesheim)
ZIA (Songwriter/Hannover)
BASTIAN WADENPOHL (Songwriter/Wuppertal)
KEVIN RABEMANISA (Songwriter/Hannover)
ANDREI SENKEVICH (Songwriter/Minsk)
LUKE PHILBRICK (Songwriter/UK)

THE CAT´S BACK:

Gestandene Lieder über Glück, Leid und Verrücktheit

Nachdem The Cat´s Back über vielen Bühnen Europas als Trapezartistin Begeisterung geerntet hat, steht sie jetzt schon seit ein paar Jahrzehnten als Musikerin mit beiden Beinen fest auf dem Bühnen-Boden. Die energiegeladene Allroundkünstlerin brennt ein Feuerwerk mitreißender Songs ab; sie, ihre Stimme und ihr Akkordeon verschmelzen dabei zu einem berauschenden Hör- und Seh- Erlebnis. Virtuos und mit großer Leichtigkeit wandert The Cat´s Back zwischen Blues, Zigeunerliedern, Rock ´n´ Roll und Balladen hin und her.
Überraschungen, liebevolle Details und jede Menge Zusatz-Instrumente sind dabei Teil des Programms. Die gebürtige Amsterdamerin The Cat´s Back ist vielseitig und stimmgewaltig. Sie interpretiert bekannte Songs von Alexandra, Nora Jones, Janis Joplin u.a. auf ihre unverwechselbare Art. Aber auch ihrer eigenen Feder entspringen Hits; deutsch, englisch, französisch oder niederländisch sind diese Lieder wunderschön wehmütig und zart, augenzwinkernd, ergreifend und erfrischend. Und damit zieht sie das Publikum spielend in ihren Bann; an manchen Stellen ist es so still, dass man eine Stecknadel fallen hört, im nächsten Moment wird mitgeklatscht und man möchte aufspringen und tanzen! Dieser Abend ist ohne Zweifel ein Hochgenuss für alle Freunde guter Musik, deshalb: unbedingt hingehen und am besten gleich alle Freunde mitbringen!

SIGGI STERN:
Irgendwann ist das nicht mehr so einfach. Das mit den Liedern. Die fertig zu machen. Neben Arbeit und Familie. Neben Abwasch, Kindergeburtstag und dem ganzen Papierkram. Doch die Lieder wollen. Einige müssen. Zwischendurch schaffen es manche nach draußen…

Und so bleiben die Lieder für Siggi Stern der rote Faden, der Zugang zur Welt. Sie erzählen von langen Küchennächten mit Kreisen um den Ecktisch. Davon, wie es sich anfühlt, wenn die Füße einen verlaufen. Und natürlich von diesem glatzköpfigen Berg, auf dem, weit ab aller Metropolen, die Landung der Außerirdischen kurz bevor steht.

Seit über 25 Jahren ist Siggi Stern mit seinen Liedern unterwegs. Oft ist er dabei allein auf der Bühne. Mit Gitarre und meistens im Stehn, weil er dann dabei tanzen kann. Zuletzt erschien sein aktuelles Album „Kleines Senfhuhn Hoffnung“.

ZIA:
ZiA präsentiert liebevoll arrangierten Acoustic-Pop mit Seele und Tiefgang, der die Herzen berührt!

Es ist ein Musikprojekt der hannoverischen Sängerin und Musikerin Christine Zienc-Tomczak.

Ihre Musik folgt keinen Regeln, sondern allein dem Herzen. Es ist der Pulsschlag des Lebens, der in ZiAs Songs wiederhallt: ungezähmt, fordernd, fragend. Klavierkompositionen, mit der Seele geschrieben, untermalt von elektronischen, pulsierenden Beats und Synthie Sounds. Dabei erzählt ZiA kleine Geschichten mit ihren Texten, die so komplex wie tiefsinnig sind und von einer Stimme getragen werden, die so gewaltig ist, so tief berührt, dass man sofort in ihren Bann gezogen wird.

ZiA weiß die richtigen Töne anzuschlagen: Mal leise, vorsichtig zart, die melancholische Seele berührend, dann wieder laut und fordernd, hoffnungsvoll und Mut machend.

Live ist ZiA aktuell mit ihrer Eastman-Gitarre und ihrem Nordstage-Piano unterwegs.

 

BASTIAN WADENPOHL:
Geboren wurde Bastian Wadenpohl 1985 in Köln, aufgewachsen in Monheim am Rhein, wohnhaft mittlerweile in Wuppertal. 2008 startete er die ersten Gehversuche an der Gitarre, ab 2011 war dann als Liedermacher Tetzlaffs Tiraden unterwegs. Nach drei in Eigenregie produzierten Alben und knapp 50 Konzerten in der ganzen Republik legte er das Pseudonym Tetzlaffs Tiraden ab und veröffentlichte 2016 unter seinem Klarnamen das erste Studioalbum Griesgramgrüße aus dem Gartencafé. Mit dem in Kürze erscheinenden Longplayer Abgrundtiefüberflüssig folgt die zweite Veröffentlichung beim Retap Verlag.

KEVIN RABEMANISA:
Kevin Rabemanisa ist ein singer-songwriter und Cover Sänger aus Madagaskar. Im Jahre 2011 zog er nach Deutschland und fing an auf Hannovers Straßen zu spielen. Mit der Zeit hat er sich durch Straßenmusik bekannt gemacht und durfte dadurch auf großen Events in Hannover performen ( GOP, fete de la musique, Maschseefest, Lister Meilen fest,Limmerstraßenfest…)
Kevins Musikrichtung betrifft alle mögliche Art von Menschen, weil die schön Bund und abwechslungsreich ist: (pop-folk-funk-soul-reggae)…
Meistens als Solokünstler, aber auch als Band oder als Duett (mit seinem Bruder) Die Positivität durch markante Melodien macht seine Kompositionen besonders.

 

ANDREI:
Andrei Senkevich ist Musiker und Songwriter aus Minsk, Belarus. Er spielt Russische und Belarussische Indie Folk Musik. #OnlyUpTOUR ist eine Fortsetzung der Welttour. Die Konzerte haben schon in Lettland, Litauen, Estland, Weißrussland, Russland, Deutschland, Moldawien, der Ukraine und Polen stattgefunden. 28. Februar 2015 hat Andrei Debüt-Album „Мечтатели серых улиц“ („Träumern der grauen Straßen“) veröffentlicht. Und 13. April 2016 – single „Свет“ („Das Licht“).

Das ist Lieder über Weg und Entfernungen, Liebe und Aufrichtigkeit, Träume und Änderungen. Jeder Song ist nicht nur eine Erzählung oder eine kleine Geschichte, es ist ein Schrei und ein Aufruf zum Handeln, oder zumindest Denken darüber.

LUKE PHILBRICK (SingerSongwriter, UK)

 

Ursprüngliche Rootsmusik trifft auf traditionellen Blues und Folk-Einflüsse – so lässt sich die Musik von Luke Philbrick wohl am besten beschreiben. Auffallend kraftvolle Vocals, rohe Delta-Blues-Gitarren und traditionelles Fußstampfen sorgen für eine besondere Atmosphäre in der Musik des lukephilbrick_landscape_mikegardiner_900x60072dpiSinger-Songwriters aus England. Philbricks unverwechselbare Songs behandeln Themen wie Sklaverei, Tod, Cowboys, den Verlust an den Glauben und den Wunsch, dass sein Schwiegervater zur Hölle fahren möge. Der aus Gloucestershire stammende Singer-Songwriter hat sich in seiner Heimat bereits eine stattliche Fangemeinde aufgebaut. Seine Auftritte bestreitet er sowohl solo, als auch in Begleitung von „Black Diamond Express to Hell featuring Damon T“ als Backgroundsänger und Perkussionist.

Luke Philbricks Debütalbum „The Kitchen Sessions“ macht seinem Namen alle Ehre und wurde mit kleinem Budget in einer Küche mit Freunden und Familie aufgenommen.

Ursprüngliche Rootsmusik trifft auf traditionellen Blues und Folk-Einflüsse – so lässt sich die Musik von Luke Philbrick wohl am besten beschreiben. Auffallend kraftvolle Vocals, rohe Delta-Blues-Gitarren und traditionelles Fußstampfen sorgen für eine besondere Atmosphäre in der Musik des lukephilbrick_landscape_mikegardiner_900x60072dpiSinger-Songwriters aus England. Philbricks unverwechselbare Songs behandeln Themen wie Sklaverei, Tod, Cowboys, den Verlust an den Glauben und den Wunsch, dass sein Schwiegervater zur Hölle fahren möge. Der aus Gloucestershire stammende Singer-Songwriter hat sich in seiner Heimat bereits eine stattliche Fangemeinde aufgebaut. Seine Auftritte bestreitet er sowohl solo, als auch in Begleitung von „Black Diamond Express to Hell featuring Damon T“ als Backgroundsänger und Perkussionist.

Luke Philbricks Debütalbum „The Kitchen Sessions“ macht seinem Namen alle Ehre und wurde mit kleinem Budget in einer Küche mit Freunden und Familie aufgenommen.

RAINDANCE KID & SOFACLUB

Tickets

RAINDANCE KID (Postfolk, Hamburg)
SOFACLUB (Singer- Songwriter, Hannover)

RAINDANCE KID:

„Schon irgendwie Country, aber für mich ist das Heavy Metal!“ So eine Stimme aus dem
Publikum bei einem der frühen Konzerte von Raindance Kid, die ihre Musik selbst „Post-
Folk“ nennen. Die Verschmelzung von Americana und Post Rock changiert zwischen
ekstatischer Inbrunst und filigranen Sphären, in einer ungebrochenen Intensität, der man
sich nicht entziehen kann. Und obwohl die Songs immer wieder Ursprünge im Sound
amerikanischer Folk Musik anklingen lassen, versteckt sich Raindance Kid hinter keinem
Klischee. Sänger und Banjospieler Nikolas Kuhl singt von Spiritualität, Abgründen,
Wehmut und zwischenmenschlichen Beziehungen und benennt die Dinge dabei in seiner
ganz eigenen, von Metaphern und Allegorien schillernden Sprache.

SOFACLUB:

Drei junge Menschen, zwei Gitarren, und eine Gesangstimme – mehr benötigt Kunst manchmal nicht.
Vielleicht noch eine Sitzgelegenheit, eine gemütliche Atmosphäre, und ein paar Leute, die zuhören,
entspannen und sich auf die akustische, ehrliche und selbstgemachte Musik von Sofaclub einlassen.
Setzt euch, holt euch ein kühles Getränk und genießt den Klang!

LINDENER POP SESSION

LINDENER POP SESSION

Openerband: NN

 

Jeden ersten Mittwoch im Monat findet die Lindener Pop-Session statt.

MEZZA MILZOW- EUROPEAN QUARTETT

MEZZA MILZOW- EUROPEAN QUARTETT (Jazz, Hannover/ Italien)

Pianist/Keyboarder Vittorio Mezza und Multisaxophonist David Milzow präsentieren ihr
ursprüngliches Mezza Milzow- Project im neuen Quartettformat mit einem nahezu
orchestralen Sound. Bester „European Jazz“ aus Italien und Deutschland erwartet die Zuhörer:
Einerseits mit melodischen Kompositionen voller Atmosphäre, andererseits rhythmisch
zupackend und mit dynamischen Improvisationen verspricht das Quartett nicht weniger als
ein innovatives, überraschendes Klangformat, indem Postbebop amerikanischer Prägung mit
typisch europäischen Einflüssen aus Konzert – und Filmmusik verschmilzt.
Im Gepäck auf ihrer Deutschlandtournee haben Mezza und Milzow ihr brandaktuelles Album
„Bringin´ back“, erschienen beim Schweizer Label Unit Records, das sie ebenfalls an diesem
Abend vorstellen werden.
Besetzung:
David Milzow- Tenor-, Sopran-, Baritonsax
Vittorio Mezza- Piano, Keyboards
Sebastian Hoffmann- E- Bass
John Winston Berta- Drums/Perc
www.davidmilzow.de
www.vittoriomezza.com

GRAND2RHINO 

GRAND2RHINO (Energy-Grunge-Rock/Hannover)

Energy-Grunge-Rock! Diese Bezeichnung ist Programm. Die 4-köpfige Band GRAND2RHINO aus Hannover und hat sich 2014 gegründet und serviert energiegeladenen Grunge-Rock mit leichten Punk und Metal-Einflüssen. Mal ruhiger, mal schneller, mal softer, mal härter aber immer mit dem nötigen Dampf auf dem Kessel!!

www.grand2rhino.com

www.facebook.com/grand2rhino