DICHTER UND LICHTER DIE SINGER SONGWRITER NACHT VON LINDEN
DICHTER UND LICHTER DIE SINGER SONGWRITER NACHT VON LINDEN
S 05 Oct
  S 05.10.2019 - 20:00   8,-   , Musik   0

DICHTER UND LICHTER DIE SINGER SONGWRITER NACHT VON LINDEN
Moderation: WOLFGANG VON NEDA / SONJA STEPHAN ( Foto)

DOROTHY BIRD (Singer Songwriter, BERLIN/LIVERPOOL)
SONJA STEPHAN (Pop, HANNOVER)
MAIKEL TRETSCHOK (Singer Songwriter, Gifhorn)
WOLFGANG VON NEDA (Singer Songwriter, Hannover) (Foto)

HERREINSPAZIERT; HERREINSPAZIERT, der Kulturpalast Linden präsentiert sich im schmucken, neuen Gewand und mit einer neuen Reihe: DICHTER UND LICHTER:
DAS WOHNZIMMER DER SINGER/SONGWRITER. Einmal monatlich am ersten Freitag präsentieren wir Euch die interessantesten Newcomer aus Deutschland und der WElt.
Dazu laden Wolfgang von Neda und Sonja Stephan stets 3. Künstler ein und sorgen selbst für die Eröffnung und Moderation des Abends. Die Künstler stehen Rede und Antwort zu ihrem musikalischen Auftrag und geben Einblicke hinter die Kulissen. Neben der Moderation und Talkshow gibt es Interaktionsspiele mit dem Publikum. Niemand sollte sich also allzu sicher fühlen 🙂 Jeder Künstler tritt sowohl im ersten als auch im zweiten Teil des Abends mit 3-4 Songs auf. Wir setzten hier klar auf Abwechslung und Entertaintment für unser Publikum.

Diesmal mit dabei sind:

DOROTHY BIRD

Die in Berlin und Liverpool lebende Singer-Songwriterin Dorothy Bird bringt mit diesem besonderen Event ihre neue Single „Forgot“ heraus.

Der Soundtrack zu Dorothy Birds Leben spielt ständig in ihrem Kopf. Alltagsmomente winden sich in die Lieder, die in ihren Gedanken auf und ab wandern. Ihre Songs – warm, zart, verträumt und atmosphärisch – strahlen tiefe Emotionen aus. Mit einer Kombination aus Intimität und Epik, aus tiefen Bässen, analogen Synthesizern und warmem, schimmerndem Gesang, ruft sie Vergleiche mit Björk, Portishead, Thom Yorke und Goldfrapp hervor. Ihre Stimme dringt unmittelbar ein, offenbart sich und berührt herzzerreißend-schön.

„Beautiful and characteristically individual … Ethereal, evocative, futuristic music, lovingly arranged and sung.“ – Neil March, Exile FM – The Monday Night Ride-Out

https://songwhip.com/artist/dorothy-bird

Instagram: @dorothy_bird
Facebook: https://www.facebook.com/dorothybirdmusic/

SONJA STEPHAN
Sonja bezaubert mit lyrisch-jazzig bis hin zu soulig klingender Musik und wird gemeinsam mit Wolfgang von Neda durch den Abend führen.
Eigene Songs, in englisch, deutsch und sogar plattdeutsch. Lieder ziehen einen in den hohen Norden, in dem man auf Schlittschuhen in die Schule fährt oder sich von dort aus den Puls der Großstadt wünscht.
So lassen auch die Kompositionen Raum zum Improvisieren mit Stimmungen, die sehr melancholisch und ruhig sein können, aber auch immer wieder lebendig und fröhlich präsentiert werden.
Sonja wird begleitet von Ausnahmemusiker und Multiinstrumentalist Marc Figge, der bereits bei internationalen Produktionen wie „Brazilelektro“ oder „More Horizons“ zu hören war.

WOLFGANG VON NEDA
Seit einiger Zeit gibt es sie wieder, Musiker aus Deutschland, die nicht nur etwas zu sagen haben, sondern die uns auch etwas sagen; Typen, die ebenso lebensklug wie lebenhungrig Gefühle und Gedanken auf den musikalischen Punkt bringen. Gisbert zu Knyphausen gehört dazu, Nils Frevert, Moritz Krämer und jetzt auch Wolfgangvon Neda und das maskierte Wunder aus Hannover. Seine Musik verführt mit funkelnder, eigenwilliger Sprache und unwieder-stehlichen Melodien im elektroakustischen Soundgewand. Überhaupt sind die Lieder eine akustische Entdeckungsreise, denn jeder Song ist auch ein oszillierendes, überraschendes Klanggemälde, das nachdenklich und exemplarisch unser Leben reflektiert, die Pole zwischen Hoffnung und Verzweiflung, Sehnsucht und Vergeblichkeit abschreitet. Dabei gelingt es Wolfgang , uns mit seinen Liedern schweben zu lassen, uns bei aller Schwere der Gedanken die Leichtigkeit des Seins nicht unerträglich erscheinen zu lassen. Wir können uns in seinen Liedern wiederfinden und wieder finden auf dieser Suche nach einem gelingenden Leben.

MAIKEL TRETSCHOK
Nach Jahrelanger Erfahrung in Bands bin ich nun seit 2017 als Solokünstler unterwegs.

Dabei unterstützt mich meine Loopstation. Es macht wahnsinnigen Spaß mit einem kleinen Bodeneffekt wie eine ganze Band klingen zu können, obwohl man alleine auf der Bühne steht.

Mein Motto ist es, überall zu spielen wo es eine Steckdose gibt.

Texte schreibe ich auf Deutsch und auf Englisch. Ich finde in der Muttersprache ist es leichter sich auszudrücken.

Schließlich ist es die Sprache der Dichter und Denker.

Dennoch ist auch die melodiöse Englische Sprache für mich sehr reizvoll.

Die Texte sind eher selten (Aber nicht ausnahmslos) autobiografisch, viel interessanter finde ich es mir Geschichten auszudenken und diese dann in einem Lied zu erzählen.

Einlass ist 20 Uhr. Veranstaltungsbeginn ca. 20:30. Verzögerung aus gegebenem Anlass behalten wir uns vor! Der Abend ist eine Nichtraucherveranstaltung. Nach Ende des Konzertsbetriebs ist das Rauchen wieder gestattet.

Comments are closed.