DYKNOW TOUR: LIGHTHOUSE SWEDEN + HIGH FIDELITY
DYKNOW TOUR: LIGHTHOUSE SWEDEN + HIGH FIDELITY
Di 27 Nov
  Di 27.11.2018 - 20:00   7/5 ermäßigt,-   Musik, Rock, Folk, Blues   0

Do you know what’s coming up?
DYKNOW ist eine wöchentliche Showcase-Reihe, in der gigmit ausgewählte Upcoming Artists aus der ganzen Welt präsentiert und auf Tour schickt. Vielversprechende Bands, die oft das erste Mal nach Deutschland kommen.

Diese Woche präsentiert DYKNOW stolz:

LIGHTHOUSE SWEDEN (Americana-Rock/Uppsala (SE)
HIGH FIDELITY (Folk, Blues/Hannover)

Wo soll das hinführen? Top-Reviews, weltweites Airplay und eine ausverkaufte Sommertournee. Schön, dass Schwedens beste Americana Band jetzt auch nach Deutschland kommt.

“LIGHTHOUSE SWEDEN bietet eine spannende Variation der bekannten amerikanischen Genres Rock’n’Roll, Pop, Blues, Folk, Funk und Country. Angeführt vom Ehepaar Linda und Mats Brandemark liefert die Gruppe außergewöhnliches Songwriting und fesselnde Performances, in denen sich Linda und Mats mit Lead-Gesang abwechseln und dabei wunderbar harmonieren. Mats‘ raue Stimme bildet einen wirkungsvollen Kontrast zu Lindas süßen Tunes.“ – Paul Freeman (Pop Culture Classics, Los Angeles Times Syndicate, San Francisco Chronicle’s)

„LIGHTHOUSE SWEDEN spielt Americana so authentisch und perfekt, dass man nie erwarten würde, dass sie keine US-Topband sind.“ – Munich Talk

 

HIGH FIDELITY:

Der Sound des Duos High Fidelity bewegt sich zwischen Folk, Blues aber auch Pop und ist geprägt durch die Liebe beider Musiker zu einfachen, melodischen Songs. Moe Haak (26) und Tom Wisniewski (26), der unter anderem mit Kneeless Moose in den vergangenen Jahren in Erscheinung getreten ist, verbindet neben der langen Freundschaft die Leidenschaft zu handgemachter Gitarrenmusik. Etliche nächtliche songwriting-sessions in WG- Küchen oder an Frankreich’s Stränden haben ihren Eindruck auf die Kompositionen hinterlassen. Neben essentiellen Themen wie der heimlichen Schulschwärmerei in Miss Sixty, geht es aber auch um das Leben als junger Erwachsener in einer Welt voller Seltsamkeiten und Brüche wie der Song Young and on the Way. Einflüsse lassen sich vor allem bei Künstlern wie Bob Dylan, den Beatles aber auch CSNY und America ausmachen. Einen ebenfalls großen Eindruck haben die MTV-Unplugged Reihen mit NIRVANA und Alice in Chains sowie die Skandinavier Big Bang hinterlassen. Wer auf eingängige Refrains, Lieder in beatlescher Manier und den Sound zweier Gitarren steht wird auf seine Kosten kommen. Natürlich wird das ein oder andere Gitarrensolo/-battle nicht fehlen. Aus der einstigen Schulband erwuchsen zwei Männer mit nichts als zwei Gitarren in ihren Händen und einer Menge Lust aus dem songwriting wieder ins Live-Geschehen einzutauchen. Veni, vidi, High Fidelity, so long!

↳ erfahre mehr!

Comments are closed.