PUBLIC BLACKOUT, SNAKE EYES, CASH QUEENS & SLOMOLS
PUBLIC BLACKOUT, SNAKE EYES, CASH QUEENS & SLOMOLS
So 19 Aug
  So 19.08.2018 - 19:00   9€VVK/12€AK,-   Musik, Rock, Punk, Metal, Pop   0
Tickets

PUBLIC BLACKOUT (Post-Hardcore,Pop-Punk/Hamburg)
SNAKE EYES (Punk-Rock/Hannover)
CASH QUEENS (Party-Punk-Rock/Hannover)
SLOMOLS (Metal mit Trash und Metalcore Einflüssen/Burgdorf)

Public Blackout:
Public Blackout ist eine Hamburger Alternative-Rock Band. Sie wurde im Jahre 2015 gegründet und besteht seit dem aus Jaris ( Bass / Gesang ), Nico ( Lead-Gitarre ), Flomo ( Rythmus-Gitarre ), Niklas ( Schlagzeug / Gesang ). Im Jahre 2018 erschien das erste Album – „Hidden Faces“. Die Titel beinhalten politische und interpersonelle Themen.
SozialMedia:
FaceBook :
https://m.facebook.com/public.blackout/‬
Instagram :
http://www.instagram.com/public.blackout/‬
‪Musik:‬
iTunes: https://itunes.apple.com/de/album/hidden-faces/1347532183
Spotify: https://open.spotify.com/album/3Rc4C52ne0fnJEgnVRYzfX?si=oAxt46I5QTmYtZShJhMLAg
Deezer: http://www.deezer.com/album/56878952
Amazon: https://www.amazon.com/dp/B079QPL52L/ref=cm_sw_r_wa_awdb_t1_qcJWAbSRKGFXQ
Google Play: https://play.google.com/store/music/album?id=Bqodscn3nggtrzqnjtb7erohldi

Snake Eyes:
In einem kleinen Proberaum etwas außerhalb von Hannover wird bei den Snake Eyes seit ungefähr Ende 2016 an einer Hand voll Songs geschraubt, die in der Saison 2018 bei unterschiedlichen Bandcontests schon die großen Bühnen der nahegelegenen Stadt erobert haben. Bei den Zwischenstopps im Kulturzentrum Faust oder dem Musikzentrum Hannover konnte dabei immer die wachsende Fangemeinschaft mobilisiert werden, durch die man sich beim Emergenza-Bandcontest zwei Mal in Folge die Sonderauszeichnung als „Best Promoter“ verdienen konnte. Durch damit verbundene Preise in Form von zusätzlichen Gigs, können die Snake Eyes inzwischen schon einen Gastauftritt in Berlin in der Bandhistorie vermerken und noch bevor die Gesamtzahl von Live-Auftritten der jungen Band die Volljährigkeit überschreitet, steht der erste Gig im Ausland ins Haus. Außerhalb dieser Sonderpreise wurde beim internationalen Emergenza-Bandcontest der zweite Platz im Regionalfinale Niedersachsen belegt, beim SPH-Bandcontest sieht man sich im Stadtfinale Hannover wieder.
Musikalisch sind die vier Jungs von den Snake Eyes irgendwo zwischen deutschen Bands wie Madsen, Kraftklub oder den frühen Tagen von Die Ärzte einzuordnen und auch in den deutschen Texten der Band, die zum Mitsingen einladen, lassen sich die von hier bekannte Mischung aus Spaß und Ernst wiederfinden. Wenn man die Snake Eyes selbst nach ihrer Musikrichtung befragen würde, käme vermutlich ein entschlossenes „Hauptsache Punk“. Mit diesem Genre verbindet sie auf jeden Fall ihre klassische, minimalistische Besetzung mit Schlagzeug, Bass, einer Gitarre und Gesang. Bei den Shows steht dazu eindeutig der Spaß im Vordergrund, weswegen das oberste Motto lautet zusammen mit dem Publikum eine gute Zeit zu haben und gemeinsam eine große Party zu feiern. Das einzige was momentan noch fehlt ist die erste eigene Platte, aber auch an dieser Baustelle wird fleißig gearbeitet. Man darf hier noch im Verlaufe dieses Jahres auf News gespannt sein… In diesem Sinne: Macht die Bühne frei – die Snake Eyes sind hier und ihr seid mit dabei!

Cash Queens:
Auf die Fresse, fertig, los!

Sobald die Crash Queens die Bühne betreten, gibt es kein Halten mehr. Mit ihrem mitreißenden Party-Punk-Rock („PPR“) bringt die Band aus Hannover jede Crowd zum Kochen. Frei nach dem Motto „Wenn ihr feiert, feiert groß!“ servieren die Crash Queens rauen, aber absolut tanzbaren Sound, der an Farin Urlaub und Kraftklub erinnert.
Dabei liefern sie in königlicher Manier deutschsprachige Songs, geschrieben vom Leben – vom gescheiterten Helden bis hin zur gewaltbereiten Drag Queen. Doch wer zwischen die Zeilen der markanten Lyrics blickt, kann sich ihrer stets kritischen Note nicht entziehen.
Mit seinen Worten trifft der charismatische Frontmann Leo das Publikum mitten ins Herz. Wenn dann der dynamische Gitarren-Sound von „Riffmonster“ Alex auf die smoothen Basslinien von Max trifft, immer getrieben von Yannics bissigem Schlag- zeug-Beat, gibt es weder Time-Outs noch Atempausen für die Zuhörer. Und weil das den royalen Ansprüchen der Crash Queens noch nicht genügt, entsteht mit Saxophonist Daniel eine einzigartige Klang-Konstellation.
Nach Auftritten im Norden der Republik spielten sich die Crash Queens ins Norddeutschland-Finale des Emergenzas. Dabei haben sie stets den Traum von den großen Festival-Bühnen des Landes vor Augen.

God save the Crash Queens!

SlomolS:
SlomolS ist eine Newcomer-Metalcore-Band, die ihre Wurzeln im Thrash- und Progmetal hat. Durch ihre komplexen und harten Gitarrenriffs, die zusammen mit der einzigartigen Stimme des Frontsängers und der Harmonie des Zusammenspiels der Band einen individuellen Sound erzeugen, setzen sich die Musiker in der Musikszene durch. Nach der Veröffentlichung ihrer ersten EP „SlomolS“ im März 2018, spielte SlomolS mehrere Live-Shows, bei denen die
Resonanz für sich sprach. Viele begeisterte Zuhörer freuen sich bereits auf die nächsten Konzerte.
Wer SlomolS live sehen möchte, sollte sich auf eine Show freuen, der es nicht an Leidenschaft und großartiger Performance mangelt, die es einem unmöglich macht ruhig stehen zu bleiben.

↳ erfahre mehr!

Comments are closed.