21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS

LINDEN-JAZZSESSIONS
Opener: N.N
Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

21 Uhr LINDEN-JAZZSESSIONS mit Opener-Band: JOHANNES METZGER QUARTETT

Das Johannes Metzger Quartett ist ein internationales Jazzquartett der besonderen Art. Kennen gelernt haben sich die vier Musiker am renommierten Jazz-Institut Berlin. Durch die besondere musikalische Verbindung der vier hat sich Bandleader, Schlagzeuger und Komponist, Johannes Metzger inspirieren lassen und genau für diese internationale Besetzung komponiert. So hat jeder der vier in der Berliner Jazzszene aktiven und erfolgreichen Musiker seine Freiräume um seine besondere musikalische Auffassung auszuleben. Im Vordergrund steht dabei immer das improvisatorische und spontane Zusammenspiel.

Allerdings lässt sich die Band nicht auf Genregrenzen ein. (europäisch) Klassisch anmutende Passagen fnden ihren Platz in der Musik, genau wie frei improvisierte. Hochenergetisch und zugleich sensibel bewegen sich Marc Doffey (DE, Gewinner Münchner Jazzpreis, Gewinner Junger Deutscher Jazzpreis, Gewinner Saarbrücken Jazzpreis, Bujazzo), Morten Duun Aarup (DK), Mathias Højgaard Jensen (DK, Gewinner Burghauser Jazzpreis) und Johannes Metzger (DE, Gewinner Münchner Jazzpreis, Gewinner Hannover Jazzpreis, Finalist Junger Deutscher Jazzpreis) musikalisch in den Weiten des modernen Jazz, mal kammermusikalisch, mal offen, immer dem roten Faden der Komposition folgend.

Seit 2018 wird die Band durch ein Stipendium des Berliner Senats gefördert.

Besetzung:

Marc Doffey (sax)

Morten Duun Aarup (git)

Mathias Højgaard Jensen (b)

Johannes Metzger (dr)

Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.

JMI JAZZWOCHE: DAVID MOHRS HOT CLUB DE LINDEN

JMI Jazzwoche: Neues vom Emmichplatz.

Opener-Band: DAVID MOHRS HOT CLUB DE LINDEN (Jazz, Hannover)

Gekommen, um aus Linden heraus den Esprit des legendären Gitarristen Django Reinhardt im 
zeitgeistgerechten Gewand auferstehen zu lassen, ist der Hot Club de Linden (Jazz/Hannover) mehr als nur 
eine Hommage an den Übervater des sogenannten ‚Jazz Manouche‘. Dieser aus dem Paris der 1930er
und -40er Jahre stammende Stil interpretiert den Jazz mit Humor und einer Leichtigkeit, der sich 
kein Zuhörer entziehen kann. 
Das nur mit Saiteninstrumenten besetzte Quartett entwickelt mit dem stilprägenden „La Pompe“ – 
Rhythmus der Gitarren eine Energie, die bisweilen rennwagenartig an Fahrt aufnehmen kann, um virtuose Soli und Tanzbein- 
erweckenden Rhythmus eins werden zu lassen.
Swing-Ohrwürmer, Improvisations-Duelle, exotische Klangmalereien oder mal ein Musette-Walzer werden gemischt.

Dabei sind Hot Club- Gründer David Mohr die Kleinode aus dem 
klassischen Gypsy- Swing-Repertoire genauso wichtig wie die der Tradition nachempfundenen, aber 
immer mit ‚eigenem Duft‘ versehenen Eigenkompositionen.

Aus Spielfreude wird Hörfreude!

 

Besetzung:

Max Eisinger – Violine

David Mohr – Gitarre

Lars Bernsmann  – E-Gitarre

Clara Däubler – Kontrabass

Davor und zwischendurch wie immer ausgewählte Jazzplatten, aufgelegt von DJ Mija.