2600KM ZU FUß DURCH EUROPA - LESUNG VON WITALI BYTSCHKOW & SVENJA TRENKEL

2600KM ZU FUß DURCH EUROPA – LESUNG VON WITALI BYTSCHKOW & SVENJA TRENKEL

WITALI BYTSCHKOW (Köln)
TRENKEL SVENJA (Köln)
2600KM ZU FUß DURCH EUROPA

Das Kölner Paar Svenja Trenkel und Witali Bytschkow ist in viereinhalb Monaten von Trondheim nach Porto gewandert – auf dem Weg dazwischen gab es Himbeeren, einen geschwächten Australier und reichlich Entschleunigung

Von Trondheim in Norwegen nach Porto in Portgual. Per Flieger eine Frage von wenigen Stunden. Für das Kölner Paar Svenja Trenkel und Witali Bytschkow hat sich die Reise etwas länger gestaltet – viereinhalb Monate, oder auch 102 Lauftage. Schließlich waren beide über 2.575 Kilometer zu Fuß unterwegs.
„Wir sind etwa 26 Kilometer pro Tag gelaufen“, erzählt Svenja Trenkel. Ausgestattet mit Wanderschuhen, Rucksäcken und Zelt – zudem mit reichlich Motivation und Spaß am Projekt. Die Idee zum Unterfangen hatten beide nach dem Besuch einer Museumsausstellung zu Pilgerwegen. Und so haben sich beide für ihre Reise durch Norwegen, Frankreich, Spanien und Portugal auch lose an den Jakobsweg gehalten.

VVK startet am 14.03 – 10:00 im FB Event: https://www.facebook.com/events/183820329060556/

CIRQUE DE POESIE NICO FEIDEN

CIRQUE DE POESIE
NICO FEIDEN ( Lyrik, Hannover)
Der Lyrikzirkus öffnet seine Manege
An diesem Abend präsentieren 6 LyrikerInnen aus ganz Deutschland
Gedichte aus ihren neuen Werken.
Die Stärke der Poesie liegt in ihrer Vielfalt.
Von Unergroundlyrik bis zu etablierten Herzstücken,
Poesie will nicht mit dem Verstand verstanden werden,
sondern ist ein Geschenk an die Welt,
ein Hauch des Universums, mal politsch, mal träumerisch,
mal melancholisch, aber immer vom herzen kommend,
ist sie die Sprache der Welt, die jeder versteht.
Abgerundet wird der Abend mit der Musik der aufstrebenden Sängerin
LEA

Mit dabei:
Christoph Danne (ELIF Verlag/Taubland Verlag)
Adrian Kasnitz (Parasiten Presse)
Stefan Heuer (Verlagshaus Berlin)
Kersten Flenter (EditionRoadhouse)
Nico Feiden (KunstKosmos)
Rebecca Schettler (KunstKosmos)
LEA (Four Music)

19 UHR: HOMETOWN THEMENABEND

HOMETOWN THEMENABEND

Aramäisch: eine Sprache erzählt die Geschichte der Völker
Mohanad Tobya gestaltet den Abend.
Datum: Di., 28.02.2017, 19 Uhr, Kulturpalast Linden
Ab 18 Uhr laden wir jeden 4. Dienstag zum Kennenlernen und Vernetzen in unser Zuhause, den Kulturpalast Linden, ein. Lernt Hometown kennen, informiert euch über unsere Projektideen und gebt euren Senf dazu. Wir freuen uns über alle, die nur mal hören wollen und jene, die Lust und Zeit haben, mitzumachen.
Ab 19 Uhr bieten wir Raum für Projekte. Dieses mal mit: Mohanad Tobya. 
Aramäisch. Viele haben von der Sprache vielleicht schon einmal etwas gehört, aber auch über deren Geschichte und Bedeutung?
Mohanad Tobya wird den Abend nutzen und uns die drittälteste Sprache (nach Griechisch und Chinesisch) näher bringen. Es ist die Sprache von Jesus Christus und damit eine alte Kirchensprache des Christentums, die später Syrisch genannt wurde. Nach 3000 Jahren wird sie nur noch gesprochen und nicht mehr geschrieben. Es ist die Sprache vieler Christinnen und Christen in Syrien. Also, nutzt die Gelegenheit, denn Mohanad Tobya wird uns die Sprache, ihre Tradition, die Geschichte des aramäischen Volkes näherbringend durch Musik, Vortrag und die Lesung eines eigenen Gedichts.
Der Abend wird übersetzt von Abdulrahman Afif (Kargah e.V.).
Veranstalter: Hometown Hannover
In Kooperation mit: Kulturpalast Linden, Stiftung leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung NDS., Verein Nds. Bildungsinitiativen e.V., Feinkost Lampe, geMiDe e.V., Vernetzungsstelle LGBT*I Refugees, Interzentrum e.V.
الشاعر مهند طوبيا يشكّل الأمسية
 
التاريخ: الثلاثاء 2017/02/28 ، الساعة 19 مساء في: Kulturpalast Linden (كلتور بالاست ليندن)
Kulturpalast Linden e.V. Deisterstr. 24 Linden
 
هوم تاون أمسية المواضيع: الآراميّة: لغةٌ تحكي تاريخ الشّعوب
الشاعر مهند طوبيا يشكّل الأمسية
 
حوالي الساعة 18 مساء ندعوا في كلّ ثلاثاءٍ رابعٍ من كلّ شهر الناس لكي يتعارفوا ويقوموا بعقد الاتصالات بعدئذ إلى دارنا، قصر الثقافة (كلتور بالاست في ليندن). تعالوا وتعرّفوا على الهوم تاون، اطلعوا على أفكار مشاريعنا وساهموا من جانبكم فيها. إننا نسرّ بكلّ الذين يحضرون، سواء لكي يستمعوا فقط أو الذين لديهم الرغبة والوقت لكي يشاركوا في المشاريع وتطبيقها.
 
ابتداء من الساعة 19 نعطي المساحة لأجل المشاريع. هذه المرّة: مهند طوبيا. الآراميّة. هل سمع الكثيرون شيئا ما عن هذه اللغة أو عن تاريخها وأهميتها؟ لسوف يقوم مهند باستغلال هذا المساء ويجعل هذه اللغة وهي من اللغات الثلاث الأعرق تاريخيا ( بعد الإغريقيّة والصينيّة) أقرب إلينا. إنّها لغة عيسى المسيح وبهذا فهي لغة قديمة لكنائس الدين المسيحيّ. بعد تاريخ ممتدّ ل 3000 سنة لازال هناك ناسٌ يتكلّمون بها. إنّها لغة الكثيرين من المسيحيات والمسيحيين في العراق وسوريّا. إذن، فلتنتهزوا الفرصة، لأنّ مهند طوبيا سوف يتحدّث عن هذه اللغة، تقاليدها، تاريخ الشعب الآراميّ وذلك عن طريق الموسيقى، المحاضرة وعن طريق قراءته لقصيدة له بهذه اللغة. 
 
المساء سوف يترجم من قبل عبد الرحمن عفيف ( رابطة الكاركاه المسجلة)
 
تقام الأمسية بالتعاون مع: 
Kulturpalast Linden, Stiftung leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung NDS., Verein Nds. Bildungsinitiativen e.V., Feinkost Lampe, geMiDe e.V., Vernetzungsstelle LGBT*I Refugees, Interzentrum e.V.

19 Uhr: HOMETOWN THEMENABEND

HOMETOWN THEMENABEND

ASHTI SHAKER (Syrien)

DILYAR SHEKHO ( Syrien)

Wir feiern NEWROZ NOURUZ, نوروز  نه وروز, das Neujahrsfest

Am 21. März vollendet die Erde ihren Umlauf um die Sonne. Newroz bedeutet wörtlich: Ein neuer Tag. Es ist ein Neuanfang – ein neuer Tag, ein neues Jahr, ein neues Leben. Der Winter ist vorbei und der Frühling beginnt. Die Menschen im Nahen Osten feierten es vor rund 3000 Jahren zum ersten Mal und geben diesem Fest eine große Bedeutung. Sie verbinden es mit einer neuen Lebensperiode und den sich öffnenden Knospen im Frühjahr. Die Farben der Knospen spiegeln sich in der Tracht der Frauen und der Mädchen wider. Heutzutage feiern knapp 300 Millionen Menschen verbreitet in Mittel- und Westasien und der Balkanhalbinsel das Newroz. Sie besteigen die Berge und Anhöhen. Sie feiern die Freiheit vor Tyrannen und entfachten ein Feuer. Ein folkloristischer Tanz wird getanzt und Gedichte werden aufgesagt.

Mit einem Beiträgen und Musik von Ashti Shaker und Dilyar Shekho aus Syrien.

Für einen kleinen Imbiss ist gesorgt.

Vorher, um 18 Uhr laden wir zum Vernetzen in unser Zuhause, den Kulturpalast Linden, ein. Lernt Hometown kennen, informiert euch über unsere Projektideen und gebt euren Senf dazu. Wir freuen uns über alle, die nur mal hören wollen und jene, die Lust und Zeit haben, mitzumachen.

Veranstalter: Hometown Hannover info@hoemtown-hannover.de

In Kooperation mit: Kulturpalast Linden, Stiftung leben & Umwelt / Heinrich-Böll-Stiftung NDS., Verein Nds. Bildungsinitiativen e.V., Feinkost Lampe, geMiDe e.V., Vernetzungsstelle LGBT*I Refugees, Interzentrum e.V.

 

في الحادي والعشرين من آذار تكمل الأرض دورتها حول الشمس ويُعلن بدء يوم جديداً وعاماً جديداً من حياة جديدةً

نعم انه الربيع .لاحظ اجدادنا في منطقة الشرق الأوسط منذ اكثر من ٣٠٠٠ عام هذه الظاهرة وأعطوها قدسيةً خاصةً ، قدسيةً ارتبطت بدورة حياة جديدة وانبعاثا جديد يترافق بتفتح براعم الزهور ذات الألوان الزاهية التي تنعكس على أثواب النساء والفتيات . يحتفل في أيامنا هذه قرابة ٣٠٠ مليون إنسان منتشرين في دول اسيا الوسطى والغربية ودول حوض. البلقان في عيد نوروز . يصعدُ معظمهم الجبال والمرتفعات ويشعلون النيران فرحاً واحتفالاً بالتحرر من الطغاة والظالمين  ويرقصون رقصاً فلكلورياً مترافقاً مع إلقاء الشعر والأهازيج التراثية .في الثامن والعشرين من شهر آذار سوف يُحيّ ( هوم تاون )هانوفر حفلاً موسيقياً بحضور الفنانين آشتي شاكر ودليار