LETLOWE + CHESTER PARK + SINCLAIR & SONS
LETLOWE + CHESTER PARK + SINCLAIR & SONS
Mo 18 Dec
  Mo 18.12.2017 - 20:00   7,-   Pop/ Indie, Musik, Rock   0
Tags:



LETLOWE (Indie-Rock/Bonn)
CHESTER PARK (Emo/Hannover)
SINCLAIR & SONS (Rock/Hildesheim)

LETLOWE:
Sieht man sich die Geschichte von LETLOWE an, staunt man. Nur 9 Monate nach ihrer Erstgründung 2016 unter dem Namen „Millennia“ gewannen sie bereits NRW’s größten Bandcontest „Toys2Masters“, wurden in der Zwischenzeit von größeren Bands als Special Guest u.a. nach Berlin eingeladen und spielten im Anschluss über 50 Clubkonzerte und eine umfangreiche Festivaltour mit Acts wie CASPER, MADSEN und JUPITER JONES. Wer jetzt denkt, dass die Jungs nach diesen Erfahrungen schon zufrieden sind und sich lieber an „richtigen Jobs“ orientieren, liegt falsch. Sie werden gerade warm.
Aber mal von vorn – wer ist LETLOWE eigentlich?
Alassio, Fabian, René, Tom und Yannik – die fünf Bonner haben sich erstmals – damals noch mit leicht anderer Besetzung – im März 2016 zusammengefunden, um knapp vier Wochen später als „Millennia“ die erste Runde vom Toys2Masters Bandcontest zu bestreiten. Ursprünglich mit der Intention rangegangen, dass man lediglich die beiden Vorrunden spielen möchte und dann zufrieden ist, standen sie plötzlich im Dezember im Finale vor 1.200 Personen – und gewannen. Ein riesen Erfolg – der nicht der Letzte bleiben sollte.
Eigentlich kein Wunder, denn schon damals war die Besetzung alles andere als schlecht. Alassio’s Stimme ist zweifellos unverkennbar, Drummer Yannik groovt ohne Ende und dass Gitarrist Fabian bereits mit 13 Jahren einen Artikel im Fachmagazin „Gitarre & Bass“ hatte, sagt genug.
Heute ist die Band unter der neuen Besetzung mit René und Tom musikalisch noch wesentlich reifer. Das Ergebnis: Energiegeladene Shows der Extraklasse. LETLOWE gehört definitiv zu den Newcomern, die von Shows mit einer unglaublich großen Livenergie leben, die sich spätestens nach dem 2. Song komplett auf das Publikum überträgt. Kein Wunder also, dass die Releaseshow restlos ausverkauft war.
Mit „RELATIONS“ hat LETLOWE eine EP auf die Beine gestellt, die vor allem die große musikalische Bandbreite der Band zeigt. Mit den vier sehr abwechslungsreichen Songs bildet die Band eine grundsolide musikalische Basis und man darf gespannt sein, wie die Band den Sound bis zur zweiten Platte weiterentwickelt.

CHESTER PARK:
Ob die betagten Bewohner des CHESTER PARK Senior Housing im idyllischen Anchorage jemals davon erfahren werden, dass ihr Domizil als Namensgeber einer Hannoveraner Emo-Punk-Kapelle fungierte, bleibt eher zweifelhaft. Fest steht allerdings, dass sich die fünf Typen aus Hannover noch lange nicht so alt fühlen wie die Namenskollegen im weit entfernten Alaska.
CHESTER PARK haben mit neuer Besetzung ihren weich gespülten Jimmy Eat World basierten Sound weggeworfen und präsentieren sich in ihren aktuellen Songs dreckiger, druckvoller und komplexer. Mit einer gesunden Portion wohl dosierter Gitarreneffekte, mehrstimmigen Gesangschören sind Vergleiche zu Bands wie Hot Water Music, Braid, Gameface oder Brand New nicht unbegründet.
Ein gesundes Gemisch aus diesen Bands beschreibt am besten den Sound, den CHESTER PARK in ihren aktuellen Songs zum Ausdruck bringen und auf den Bühnen präsentieren werden. Ob Klagen über Schlafprobleme oder sich der Welt zu entziehen; Alltag, Freude & Sorgen sind Grund genug es rauszuschreien.
Mit dem bekannt furiosen Livespektakel kulminiert dann die übliche CHESTER PARK Show zu einem Abend, der die Tanzbeine in Muskelkater verwandelt und die Bierbecher mit Schweißtropfen füllt.

SINCLAIR & SONS:

Sinclair & Sons sind eine vierköpfige Band aus Hildesheim/Hannover, die in ihren Songs eine Mischung aus Rock mit einer Prise Funk kreieren, die bisweilen die Einflüsse von Jimi Hendrix, Red Hot Chili Peppers und den Foo Fighters durchblitzen lassen und ihre eigene unbändige Musikbegeisterung insbesondere live auf die Zuschauer „abfeuern“.
Nach der Veröffentlichung ihres ersten Musikvideos „Noise of the Moment“, das Sinclair & Sons in Eigenregie aufgenommen und produziert haben, stehen bis Ende 2017 diverse Club-Gigs an.
Parallel dazu laufen die Vorbereitungen für den Dreh des zweiten Musikvideos „Walk of Seem“, der zurzeit im bandeigenen „Blockhead Studio“ aufgenommen wird.
Nachdem sich Sinclair & Sons für eine Zeitlang in ein abgelegenes Haus eingemietet haben, wo weitere Songs geschrieben wurden, wurde die Band im Frühjahr 2017 gegründet. Die einzelnen Bandmitglieder haben jedoch musikalisch und menschlich schon vorher miteinander sympathisiert und durch viele Jamsessions und Studioaufenthalte das, was sich heute Sinclair & Sons nennt, aufgebaut.

 

↳ erfahre mehr!

Comments are closed.